Freitag, 12. Januar 2018

Psalmenmalen - Psalm 126

Wie in einem Traum

EIN LIED FÜR DIE PILGERREISE.


Wir waren wie in einem Traum, als der HERR das Schicksal Zions zum Guten wendete:
Da füllte Lachen unseren Mund und Jubel löste uns die Zunge.
Da sagte man unter den Völkern: »Der HERR hat Großes an ihnen getan!«
Ja, der HERR hat Großes an uns getan! Wir waren in einem Freudentaumel.
HERR, wende unser Schicksal zum Guten –so wie du die Bäche im Negev füllst nach langer Trockenzeit.
Wer unter Tränen mit der Saat beginnt, wird unter Jubel die Ernte einbringen.
Noch geht er, geht weinend aufs Feld, wenn er den Beutel zur Aussaat trägt.
Dann kommt er, kommt jubelnd zurück, wenn er seine Garben nach Hause trägt.


Psalm 126 nach der Übertragung der Basisbibel
Im Video liegt die Tonspur des Projektes Psalmengeflüster aus Luzern zugrunde; hierbei wird die Übertragung der Einheitsübersetzung verwendet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten